Plasencia

Plasencia
Plasẹncia
 
[-θi̯a], Stadt in der Provinz Cáceres, Extremadura, Spanien, 355 m über dem Meeresspiegel, am Austritt des Jertetals (Staudamm) aus dem Kastilischen Scheidegebirge (Montes de Tras la Sierra), 37 000 Einwohner; Bischofssitz; Marktzentrum eines Agrargebietes; Fremdenverkehr; Straßen- und Eisenbahnknotenpunkt.
 
 
Maler. Altstadt, zum Teil umgeben von der doppelten Stadtmauer aus dem 12. Jahrhundert. Die Kathedrale wurde in zwei Bauabschnitten errichtet: zunächst im 13./14. Jahrhundert die romanische Catedral Vieja (heute Pfarrkirche Santa María) und 1498 die im gotischen Stil begonnene dreischiffige Catedral Nueva, die bis ins 16. Jahrhundert im Platereskenstil weitergeführt wurde, jedoch unvollendet blieb. Gotische Kirche San Nicolás (13. Jahrhundert); romanische Kirche San Pedro (13. Jahrhundert); Kloster San Vicente (1474 gegründet); ferner Adelspaläste, u. a. der klassizistische Palacio de los Marqueses de Mirabel (14. Jahrhundert) mit archäologischem und Jagdmuseum, Casa del Doctor Trujillo (11. Jahrhundert, ehemaliger arabischer Palast), Casa de los Torres (13. Jahrhundert); römisches Aquädukt (53 Bogen). 46 km im Nordosten liegt das 1404 gegründete Kloster San Jerónimo de Yuste, letzter Aufenthalts- (1556-58) und Sterbeort Kaiser Karls V. (Museum).
 
 
Plasencia, die ursprünglich röm Stadt Dụlcis Placida, blühte in der Araberzeit (712-1180) durch Anlage einer Vega als Blasantija auf und wurde stark befestigt. Nach der mit erheblichen Zerstörungen verbundenen Rückeroberung (1178-80) durch Alfons VIII. wurde sie wieder aufgebaut und 1190 Bischofsstadt.
 

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Plasencia — Saltar a navegación, búsqueda Plasencia …   Wikipedia Español

  • Plasencia — is a walled market city in the province of Cáceres and part of the region of Extremadura (at the Douro s river extreme ) in Western Spain. Population (±) 41,000 (2006).On the bank of the Jerte River, in the Extremaduran province of Caceres,… …   Wikipedia

  • PLASENCIA — PLASENCIA, city in the Estremadura region of Spain, near the Portuguese border. The Jewish quarter was in the suburb of Jaraíz, and in the 13th century the Jewish community ranked with the flourishing communities in Castile. The Jews settled in… …   Encyclopedia of Judaism

  • Plasencia — Wappen Karte von Spanien …   Deutsch Wikipedia

  • Plasencia — Plasencia, 1) feste Stadt in der spanischen Provinz Caceres (Estremadura), rechts am Xerte; hat 7 bethürmte Thore, 7 Plätze, 7 Pfarrkirchen, 7 Klöster, 7 Armenhäuser, 5 Hospitäler, 2 Collegien, Bischofssitz, Bischöflichen Palast, Gerberei, Wollen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Plasencĭa — Plasencĭa, Bezirkshauptstadt in der span. Provinz Caceres, am rechten Ufer des Jerte und an den Eisenbahnlinien Madrid Lissabon u. P. Astorga, Bischofssitz, hat alte Stadtmauern mit 68 Türmen und 7 Toren, eine schöne, aber unvollendete gotische… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Plasencia — Plasencĭa, Stadt in der span. Prov. Cáceres, am Jerte (zum Alagon), (1900) 8208 E.; Aquädukt …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Plasencia — • Diocese in Italy Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006 …   Catholic encyclopedia

  • Plasencia — Désigne celui qui est originaire de l une des diverses localités espagnoles ainsi appelées. Le toponyme, rencontré aussi en Italie (Piacenza) et en France (Plaisance), devrait évoquer un lieu agréable, plaisant, même si sa motivation exacte… …   Noms de famille

  • Plasencia — Plasence Pour les articles homonymes, voir Plasence (homonymie). Plasencia …   Wikipédia en Français

  • Plasencia — ▪ Spain  city, Cáceres provincia (province), in the Extremadura comunidad autónoma (autonomous community), western Spain. It lies on the Jerte River in the Plasencia valley, northeast of Cáceres city. Although there are Roman ruins at Caparra… …   Universalium

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”